• Anmelden
  • Event weiterempfehlen:

2-tägiges Seminar Prof. Dr. Krejci

organisiert durch 3M ESPE

Hotel Thessoni, Regensdorf

Beginn: Freitag, 19.09.2014 um 14:00

Ende: Samstag, 20.09.2014 um 17:00

  • Registrierungsformular

    Registrieren Sie sich hier für "2-tägiges Seminar Prof. Dr. Krejci"

    Bitte wählen Sie:

    Bitte ergänzen Sie Ihre Daten hier.

    * = erforderlich

  • Titel

    Kurs 1, Freitag

    CAD/CAM: Composite oder Keramik?

    Hochleistungs-Compositeblöcke für Inlays, Onlays und Veneers.

    CAD/CAM-gefertigte Composite-Restaurationen weisen gegenüber Keramik eine Reihe von Vorteilen auf: Sie erlauben eine weniger destruktive Präparation, sind einfach in der adhäsiven Vorbehandlung, sie können im Mund einfach modifiziert bzw. repariert werden, lassen sich schnell und materialschonend schleifen und die Okklusionskorrektur und Politur sind mit wenigen Instrumenten rasch realisierbar.

    Das Seminar hat zum Ziel, das auf Hochleistungs-CAD/CAM-Kompositblöcken basiert Restaurationskonzept vorzustellen, seine Vor- und Nachteile gegenüber der Keramik zu diskutieren und in praktischen Live-Demonstrationen am Phantomkopf die Kavitätenpräparation, die optische Abdrucknahme, die Blockauswahl, die CAD/CAMHerstellung, die adhäsive Vorbehandlung, das adhäsive Befestigen, und die Ausarbeitung/Politur im Detail vorzustellen.

     

    Kurs 2, Samstag

    Die Composite-Füllung: Kunst oder Handwerk?

    Michelangelo ist Vergangenheit und ästhetische Composite-Füllungen sind keine Kunst, sondern solides Handwerk.

    Im Rahmen von Fachtagungen werden uns seit mehreren Jahrzehnten immer wieder mit absoluter Perfektion angefertigte unsichtbare Frontzahn-Komposit Restaurationen gezeigt, die an ein Kunstwerk denken lassen. Dabei wird meist vergessen, dass Füllungen keine Kunst, sondern im besten Fall eine perfekte Kopie der Natur darstellen. Ästhetisch absolut perfekte Füllungen werden meist an ausgewählten Fällen mit einem extrem hohen zeitlichen Aufwand realisiert, welcher von wenigen Ausnahmen abgesehen in der Routinepraxis von den Patienten nicht honoriert werden kann oder will.

    Im Hinblick auf eine optimale zahnmedizinische Versorgung der Bevölkerung ist es deshalb sinnvoller, Restaurationstechniken verfügbar zu machen, welche vielleicht nicht das letzte Quäntchen an Ästhetik enthalten, dafür aber rationell und somit bezahlbar realisiert werden können, ohne an der Qualität und damit prospektiver Lebensdauer zu sparen.

    Materialauswahl, Farbauswahl, Kavitätenpräparation Adhäsivauswahl und -applikation, Schichttechnik, Polymerisationstechnik, anatomische Form, Makro- und Mikrostruktur einer Restauration können heute soweit systematisiert werden, dass ein repoduzierbares, ästhetisch ansprechendes Resultat innerhalb einer vertretbaren klinischen Zeit in den meisten Fällen routinemässig ereicht werden kann.

    Das Ziel des Seminars ist es, die einzelnen Puzzlesteine dieser Systematik detailliert zu präsentieren und in die Praxis umzusetzen.

Connect with Facebook

Weiterempfehlen

Exportieren

Informationen

  • Anfahrt

    Adresse des Veranstaltungsorts

    Eichwatt 19 8105 Regensdorf Schweiz
  • Weitere Events

    • Seminar mit Prof. Dr. Ivo Krejci
      Hotel Thessoni, Regensdorf
      19. September 2014 14:00
      Anmeldung
    • 2-tägiges Seminar Prof. Dr. Krejci
      Hotel Thessoni, Regensdorf
      19. September 2014 14:00
      Anmeldung
    • Seminar mit Prof. Dr. Ivo Krejci
      Hotel Thessoni, Regensdorf
      20. September 2014 09:00
      Anmeldung
    • Expertenkurs mit Dr. Brigitte Zimmerli
      Parkhotel, Langenthal
      25. Oktober 2014 09:00
      Anmeldung
    • Expertenkurs mit Dr. Konrad Meyenberg
      Park Inn by Radisson, Zürich Rümlang
      15. November 2014 09:00
      Anmeldung
powered by amiando

Veranstalter dieses Events: 3M ESPE
Seminar - Online Event Management mit der Ticketing-Lösung von XING EVENTS

Impressum