Lesung - Þórarinn Eldjárn: "Im Blauturm"

organisiert durch Botschaft von Island

Botschaft von Island

Montag, 18.03.2013 um 19:00

  • Registrierungsformular

    Registrieren Sie sich hier für "Lesung - Þórarinn Eldjárn: "Im Blauturm""

    Bitte wählen Sie:

    Bitte ergänzen Sie Ihre Daten hier.

    * = erforderlich

    Name der Begleitung

  • Titel

     

    Prof. Dr. Gauti Kristmannsson von der Universität Islands liest aus seinem neu erschienen Buch Ausbrüche und Eindrücke, einem Buch mit über 50 Besprechungen isländischer Bücher aus den Jahren 2002-2011.
     
    In dieser Zeit rezensierte er neu erschienene Werke für das Kulturprogramm des Staatlichen Rundfunks. Im vergangenen Jahr wurde dann eine Auswahl dieser Kritiken publiziert und jetzt ins Deutsch übersetzt. Das Buch bietet einen guten Überblick über die neuesten Autoren und Trends der isländischen Literatur, die auf der Frankfurter Buchmesse unter der Überschrift Sagenhaftes Island mit so geradezu überschäumender Begeisterung aufgenommen wurde, in der Tat ein wahrer Ausbruch der Literatur – der uns mit der Frage zurücklässt, welcher Eindruck am Ende zurückbleibt.
     
    Gauti Kristmannsson wird nicht nur aus seinem Buch lesen, sondern auch eine kurze Präsentation der isländische Gegenwartsliteratur geben, mit besonderem Blick auf das Phänomen der Weihnachtsflut in einem Land mit knapp über 300.000 Einwohner, in dem auch in diesem Jahr wieder über 900 Bücher zu Weihnachten herausgegeben werden. 
    Prof. Dr. Gauti Kristmannsson von der Universität Islands liest aus seinem neu erschienen Buch Ausbrüche und Eindrücke, einem Buch mit über 50 Besprechungen isländischer Bücher aus den Jahren 2002-2011.
     
    In dieser Zeit rezensierte er neu erschienene Werke für das Kulturprogramm des Staatlichen Rundfunks. Im vergangenen Jahr wurde dann eine Auswahl dieser Kritiken publiziert und jetzt ins Deutsch übersetzt. Das Buch bietet einen guten Überblick über die neuesten Autoren und Trends der isländischen Literatur, die auf der Frankfurter Buchmesse unter der Überschrift Sagenhaftes Island mit so geradezu überschäumender Begeisterung aufgenommen wurde, in der Tat ein wahrer Ausbruch der Literatur – der uns mit der Frage zurücklässt, welcher Eindruck am Ende zurückbleibt.
     
    Gauti Kristmannsson wird nicht nur aus seinem Buch lesen, sondern auch eine kurze Präsentation der isländische Gegenwartsliteratur geben, mit besonderem Blick auf das Phänomen der Weihnachtsflut in einem Land mit knapp über 300.000 Einwohner, in dem auch in diesem Jahr wieder über 900 Bücher zu Weihnachten herausgegeben werden. 
    Prof. Dr. Gauti Kristmannsson von der Universität Islands liest aus seinem neu erschienen Buch Ausbrüche und Eindrücke, einem Buch mit über 50 Besprechungen isländischer Bücher aus den Jahren 2002-2011.
     
    In dieser Zeit rezensierte er neu erschienene Werke für das Kulturprogramm des Staatlichen Rundfunks. Im vergangenen Jahr wurde dann eine Auswahl dieser Kritiken publiziert und jetzt ins Deutsch übersetzt. Das Buch bietet einen guten Überblick über die neuesten Autoren und Trends der isländischen Literatur, die auf der Frankfurter Buchmesse unter der Überschrift Sagenhaftes Island mit so geradezu überschäumender Begeisterung aufgenommen wurde, in der Tat ein wahrer Ausbruch der Literatur – der uns mit der Frage zurücklässt, welcher Eindruck am Ende zurückbleibt.
     
    Gauti Kristmannsson wird nicht nur aus seinem Buch lesen, sondern auch eine kurze Präsentation der isländische Gegenwartsliteratur geben, mit besonderem Blick auf das Phänomen der Weihnachtsflut in einem Land mit knapp über 300.000 Einwohner, in dem auch in diesem Jahr wieder über 900 Bücher zu Weihnachten herausgegeben werden. 
    Gudmundur Andresson war ein isländischer Gelehrter des 17. Jahrhunderts. Damals beherrschte Dänemark Island. Der einfachen Verhältnissen entstammende Dichter und Denker war respektlos und witzig. Er geriet mit dem bigotten Puritanismus der Besetzer in Konflikt und wurde daraufhin im Blauturm, dem gefürchteten Kopenhagener Gefängnis, als politischer Gefangener eingesperrt. Thórarinn Eldjárn haucht der historischen Figur, von der wir nicht viel wissen, Statur und Leben ein. Im Gefängnis sinniert Andresson über sein Leben und rechnet mit seinen Widersachern ab. Gegen alle Formen der Unterdrückung leistete er stets Widerstand. Die sexuelle Verlogenheit der Hochmoral war ihm besonders zuwider. Missliebige Schulkameraden, hochnäsige Kirchenobere und ein gewalttätiger, einäugiger Schneider wollten ihn klein halten. Auf jedem Abschnitt seines Lebens war Andresson durch Neid und Eifersucht gebremst worden und konnte so den Erfolg nie erreichen, den er verdient gehabt hätte.
    Doch seine Klugheit und Stärke, seine Gewitztheit und sein Geist ließen ihn die Beschwernisse bezwingen. So erschafft Eldjárn in seinem historischen Roman eine lebenspralle Figur am Übergang vom mittelalterlichen Aberglauben zur befreienden Aufklärung. Ein Roman über prahlende Dänen und nörgelnde Isländer, aufgeklärte Lebenslust und machtkranke Pessimisten am Rande des Nordatlantiks.
    Im Blauturm war bereits für mehrere Literaturpreise nominiert.
     
  • Weitere Events

powered by amiando

Veranstalter dieses Events: Botschaft von Island
Online Event Management mit der Ticketing-Lösung von XING EVENTS

Impressum